Sprungziele
Seiteninhalt

Von der Porträtmalerei bis zur satirischen Karikatur


Die Ausstellungen sind in der städtischen Galerie von Di - Fr von 12 - 16 Uhr und den 1. und 3. Samstag im Monat von 13 - 17 Uhr zu sehen.

Datum:

21.06.2022 bis 27.08.2022

Kosten:

3,00 €

Termin exportieren

Zwei Ausstellungen, die unterschiedlicher nicht sein können, wurden in der Galerie des Städtischen Museums eröffnet.


Bereits im Rahmen des Jubiläums 70 Jahre Werk und Stadt und der Städtepartnerschaft Saarlouis-Eisenhüttenstadt zeigte der Saarlouiser Porträtkünstler und Friedensaktivist Mike Mathes seine Ausstellung Porträt:Aktion:Leben  in der städtischen Galerie.
Nunmehr präsentiert Mike Mathes abermals seine Porträtkunst unter dem Titel Fantastisches! in den oberen Galerieräumen. Mike Mathes selbst zu seiner Kunst: Mit meiner Kunst arbeite ich daran, dass es auch anderen möglich ist, Farbe zu bekennen. In Kunstaktionen spüre ich zusammen mit anderen Beteiligten visueller Identität nach. Mike Mathes arbeitet in seinem Atelier in Saarlouis, an unterschiedlichsten Orten der Region und ist darüber hinaus weltweit unterwegs, um seine Friedenskunst Tausend Augen® für Menschlichkeit und lebendige Vielfalt voran zu treiben.

Die unteren Galerieräume widmen sich mit einer Ausstellung Eulenspiegeleien des verstorbenen Karikaturisten und Zeichners Peter Dittrich, in der ein kompakter Querschnitt seines umfangreichen und vielseitigen Schaffens gezeigt wird. Peter Dittrich ist bekannt durch die seit 1954 erschienene satirischen Wochenzeitschrift Eulenspiegel. 1993 erschienen seine letzten Arbeiten im Eulenspiegel zum Thema Wiedervereinigung Deutschlands. Bis zu seinem Tod 2009 lebte er zurückgezogen in der Nähe von Strausberg bei Berlin. Die Hauptleihgeberin und Kuratorin Elisabeth Bartel bietet in der Ausstellung ausgewählte Werke Peter Dittrichs zum Verkauf an.