Sprungziele
Seiteninhalt

Familie - Grundbaustein unseres Zusammenlebens

Kinder- und Familienfreundlichkeit versteht sich in Eisenhüttenstadt als kommunale Querschnittsaufgabe, die wesentliche Handlungsfelder für eine familienfreundliche Lebenswelt umfasst und konzertiertes Handeln der Verwaltung und der Politik in seiner Gesamtheit verlangt:

  • die Angebote für Kinder und Familien bedarfsgerecht vor Ort zu erhalten und zu profilieren
  • die Bezugsgruppen und -personen in die kommunalpolitischen Entscheidungs-prozesse einzubinden
  • die Sensibilisierung für Kinder- und Familieninteressen
  • die Gestaltung einer kinder- und familiengerechten Umwelt


Der Ausschuss Familie, Schule und Soziales ist für die Umsetzung der Kinder- und Familienfreundlichkeit zuständig, insbesondere für:

  • die Gewährleistung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • die Entwicklung familienfreundlicher Maßnahmen und Projekte
  • die Mitwirkung an Planungen der Stadtentwicklung und anderen tangierenden Planungen

Der Fachausschuss ist als beratendes politisches Fachgremium bei allen Verwaltungsvorlagen sowie Belangen, die Kinder, Jugendliche und Familien betreffen, tätig und wird bei Bedarf die Interessenvertretungen (soziale Netzwerke) des Lokalen Bündnisses „Forum Familie -Eisenhüttenstadt“ anhören bzw. deren Empfehlungen und Stellungnahmen bei Beschlüssen beachten.

Vorsitzender des Fachausschusses Familie, Schule und Soziales: Herr Bernd Schneider

Das „Forum Familie – Eisenhüttenstadt“ agiert im Verbund der unterschiedlichen sozialen Netzwerke. Diese Vernetzungsplattform bringt viele Partner zusammen, ermöglicht es, die Bedürfnisse und Erfordernisse für eine kinder- und familienfreundliche Lebenswelt in Eisenhüttenstadt zu erkennen und zu definieren. Damit kann das „Forum Familie“ als externer Interessenvertreter bei konzeptionellen, strategischen und planerischen Maßnahmen wirksam werden, die Auswirkungen auf die Lebensbereiche von Kindern und Familien haben oder diese berühren. Somit ist das „Forum Familie - Eisenhüttenstadt “ mit seinen Netzwerken wichtiges Beteiligungsgremien zur Umsetzung der Kinder- und Familienfreundlichkeit.

Der Fachbereich Familie und Schule fungiert im Geschäft der laufenden Verwaltung als „Kinder- und Familienbeauftragter“ und ist in die konkreten Verwaltungsabläufe und Entscheidungsprozesse frühzeitig einzubeziehen, wenn Vorlagen bzw. geplante Entscheidungen Belange von Kindern und Familien betreffen. Er bringt in parteilicher Form die Interessen von Kindern und Familien ein.

Ihre Fragen, Anregungen und Hinweise im Kontext der Sicherung bzw. Verbesserung von Kinder- und Familienfreundlichkeit in Eisenhüttenstadt nehmen wir gerne entgegen.