schließen

Wichtig

Sprungziele
Seiteninhalt
12.02.2020

Offis-Veranstaltungsreihe sicher mobil:
Fahren unter Medikamenten

Im Rahmen der Reihe „sicher mobil“ im Eisenhüttenstädter Stadtteilbüro offis geht es auch in 2020 wieder um Wissenswertes rund um das Thema Verkehrssicherheit.  Die nächste Veranstaltung dieser Reihe findet am Dienstag, den 18. Februar 2020, um 16 Uhr, im Stadtteilbüro offis in der Alten Poststraße 2 (am Busbahnhof) statt.

Der Titel lautet:  „Bedenkenträger Medikamente:  Fahr(un)tüchtig im Straßenverkehr“.

Die physische und psychische Leistungsfähigkeit von Menschen kann durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden – im positiven als auch im negativen Sinn. Bedeutende Auswirkungen auf die Teilnahme am Straßenverkehr kann etwa durch die Einnahme von Medikamenten hervorgerufen werden. Sie haben die Eigenschaft, je nach Krankheitsbild, die Fahreignung einzuschränken oder hinsichtlich verkehrsmedizinischer Richtlinien erst zu gewährleisten.

Einen Einblick in verkehrsrelevante Merkmale von Medikamenten gibt Gerald Vögel, Facharzt im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) und seit 30 Jahren als Notarzt tätig. Er klärt über etwaige Neben- und Wechselwirkungen von verschreibungspflichtigen, aber auch frei verkäuflichen Wirkstoffen auf. Zudem gibt er Hinweise zum Gebrauch und informiert über die Wichtigkeit ärztlicher Anweisungen und Empfehlungen zur korrekten Dosierung. Ergänzend stellt er Warnzeichen vor, die eine Fahruntüchtigkeit zur Folge haben können.

Die Veranstaltungsreihe „sicher mobil“ findet vierteljährlich zu verschiedenen Themen rund um Mobilität und Verkehrssicherheit statt. Folgende Termine sind im Jahr 2020 geplant: 19. Mai, 18. August und 17. November 2020.

Anmeldungen zur Veranstaltung sind wegen der begrenzten Platzkapazitäten im offis erwünscht.

Kontakt für Rückfragen, Anregungen und Anmeldungen:
E-Mail: offis-eisenhuettenstadt@web.de
Telefon: (03364) 280 840


Andrea Peisker
Projektleitung Soziale Stadt