schließen

Wichtig

Sprungziele
Seiteninhalt
26.03.2020

Aufruf: Wir helfen einander!

Eisenhüttenstadt. Die Stadt Eisenhüttenstadt startet zusammen mit verschiedenen Hilfsorganisationen wie Deutsches Rotes Kreuz, Johanniter Unfall-Hilfe, der Arbeiterwohlfahrt und dem Arbeiter-Samariter-Bund einen Aufruf: „Wir helfen einander!“

Diese schwierige Zeit fordert viel von allen. Aufeinander zu achten und einander zu unterstützen macht es leichter. Die Stadt und Wohlfahrtsorganisationen rufen auf zu Verständnis und Solidarität. Motto: Keiner soll hilflos sein. Mit dieser Initiative sollen Hilfesuchende und Helfende zusammenführt werden und so jedem die Bewältigung des Alltages erleichtern. „Wir wollen unterstützen, da wo es notwendig ist“, sagt Bürgermeister Frank Balzer. Zuverlässige Partner wie der Arbeiter-Samariter-Bund, das Deutsche Rote Kreuz, die Arbeiterwohlfahrt und die Johanniter-Unfall-Hilfe sind auch jetzt an der Seite aller Hilfesuchenden und bieten ihre Leistungen an. Die Stadt Eisenhütenstadt möchte helfen, dass diese Hilfsangebote zustande kommen.

Wer sich angesprochen fühlt, der kann sich melden. Wie das geht, zeigt unser Flyer

. Die Kurzform lautet:
„Sie haben/ihr habt etwas Zeit und würdet gern Hilfe leisten? Wir freuen uns über Ihr/euer Hilfsangebot per E-Mail an martina.harz@eisenhuettenstadt.de oder telefonisch unter (03364) 566 120. Ihr/euer Angebot wird dann in eine Liste aufgenommen und an Hilfesuchende weiter vermittelt.“