[-][•] [+] Schriftgröße  

Axel Titzki im Goldenen Buch der Stadt


Zum 1. Todestag von Axel Titzki (1968-2017) erhielt der Komponist, Musiker und Texter diesen Donnerstagabend, den 18. Januar 2018, einen Eintrag ins Goldene Buch der Stadt.

Bürgermeister Frank Balzer schlug ihn zusammen mit Stadtverordnetenvorsteher Peter Müller einvernehmlich vor. Damit würdigen die beiden Politiker das Leben, das musikalische Werk und das gesellschaftliche Engagement Titzkis, der unter anderem zwischen 2007 und 2017 zehn Jahre lang auch selbst der Stadtverordnetenversammlung angehörte, Mitglied im Ausschuss für Kultur und Sport gewesen ist. Zudem war er im Aufsichtsrat des städtischen Alten- und Pflegeheims stellvertretender Vorsitzender.

"Wir möchten damit zeigen, dass wir Axel Titzki als Stadt viel zu verdanken haben; er hat Enormes für die Kultur und die Gesellschaft unserer Stadt geleistet, nicht zuletzt durch das langjährige, traditionelle Weihnachtsmusical "Snowys Abenteuer", das erfolgreich seit 1997 bis heute jährlich aufgeführt wird", sagte Balzer im Rahmen der Gala der neu gegründeten Axel-Titzki-Stiftung am Donnerstagabend.


Foto: Axel Titzkis Ehefrau Andrea Titzki unterschreibt im Goldenen Buch. 
 
19. Januar 2018
 


  zum Seitenanfang