[-][•] [+] Schriftgröße  

Drucken

Integriertes Stadtentwicklungskonzept 2014

Das Integrierte Stadtentwicklungskonzept 2014 basiert auf der umfangrei-chen Evaluation des INSEK von 2008. Seine Gliederung orientiert sich an der Arbeitshilfe zur Erstellung und Fortschreibung von Integrierten Stadtent-wicklungskonzepten (INSEK) im Land Brandenburg des Ministeriums für Infrastruktur und Raumordnung vom November 2012. Auf der Grundlage einer Bestandsana-lyse und der Ermittlung von Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken, wurden das Leitbild und die Entwicklungsziele überprüft. Aus den Ent-wicklungszielen wurden wiederum sechs zentrale Vorhaben abgeleitet.

Drei zentrale Vorhaben sind an räumlichen Handlungsschwerpunkten verortet:

Drei weitere zentrale Vorhaben haben vernetzenden Charakter innerhalb der Stadt sowie zwischen Stadt und Umland:

Das vorliegende INSEK dokumentiert eindrücklich, dass die Stadt angesichts der Haushaltsituation nur in begrenztem Umfang selbst investiv für weitere Stadtentwicklungsprojekte tätig werden kann. Das INSEK zeigt jedoch auch den Bewohnern, lokalen Wirtschaftsakteuren, anderen Vorhabenträgern und allen Interessierten auf, wo zukünftig die Schwerpunkte der Stadtentwicklung liegen und gibt insofern allen Akteuren Planungssicherheit.     Titelfoto Integriertes Entwicklungskonzept Dokument

 

 

 

 

 

 

 

 



  zum Seitenanfang