[-][•] [+] Schriftgröße  

Drucken

„Aktion Courage“ – Eisenhüttenstadt

 

 Vertreter der Aktion Courage (31.03.2015):

Erklärung für ein tolerantes und weltoffenes Eisenhüttenstadt

..............................................................................................................................................................

Bündnispartner
   Stand 09.09. 2015 

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Eisenhüttenstadt stellt am 15. März 2000 fest, dass Diskriminierung von Menschen aufgrund ihres Geschlechtes, ihrer Religion, ihrer Nationalität oder Herkunft, ihrer Hautfarbe, ihrer sexuellen Identität, ihres Alters, ihrer Behinderung, ihrer sozialen Stellung im Widerspruch zu dem in Artikel 1 Grundgesetz garantierten Schutz der Menschenwürde und dem in Artikel 13 Grundgesetz enthaltenen Gleichbehandlungsgebot steht und verpflichtet sich daher, im Rahmen ihrer rechtlichen Möglichkeiten alle erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um jede Art von Diskriminierung in der Stadt Eisenhüttenstadt entgegenzuwirken.

 

2015-09-09


  zum Seitenanfang