Lockere Atmosph├Ąre bei der Einwohnerversammlung im OT Sch├Ânflie├č



Am 15.06.2017 hatte ich bei sommerlichen Temperaturen zur Einwohnerversammlung in die Gastst├Ątte ÔÇ×Zur SonneÔÇť in den OT Sch├Ânflie├č eingeladen.
Interessiert folgten die Sch├Ânflie├čer meinen Ausf├╝hrungen. Eingangs ging ich auf die angesprochenen Themen aus dem vergangenen Jahr ein. Damals wurden u.a. der schlechte Zustand der Maxim-Gorki-Stra├če und die schlechte Regenentw├Ąsserung im OT Sch├Ânflie├č kritisiert.
2018 werden die Gehwege in der Maxim-Gorki-Stra├če beidseitig instandgesetzt sowie punktuelle Reparaturen am Fahrbahnbereich durchgef├╝hrt. Auch die Stra├čenbeleuchtung wird im Rahmen der Gehwegsanierung erneuert.
Um die Situation der Regenentw├Ąsserung zu verbessern, wurden vom TAZV verschiedene Ma├čnahmen durchgef├╝hrt.
Die bei der letzten Einwohnerversammlung beschlossene Ortsbegehung mit dem Heimatverein kam noch nicht zustande, da keine Themen benannt worden sind. F├╝r dieses Jahr ist eine Ortsteilbegehung geplant. Mit dem Heimatverein wird kurzfristig ein Termin vereinbart.

Anschlie├čend informierte ich ├╝ber aktuelle Themen, die den Ortsteil betreffen.
Den Ausbau der Oderlandstra├če f├╝r den Neubau einer Turnhalle im OT Sch├Ânflie├č nach hinten zu stellen, entbehrt der sachlichen Grundlage und kann nur eine Wunschvorstellung des B├╝rgermeisterkandidaten Herrn Balzer sein. Bereits seit mehreren Jahren steht der Ausbau der Oderlandstra├če auf der von der Stadtverordnetenversammlung beschlossenen Priorit├Ątenliste an erster Stelle. Die daf├╝r beantragten F├Ârdermittel werden ausschlie├člich zum Ausbau der Oderlandstra├če zur Verf├╝gung gestellt.
Die Stadt Eisenh├╝ttenstadt hat im Jahr 2016 den 1. Bauabschnitt zur Sanierung der Sch├Ânflie├čer Turnhalle fristgerecht umgesetzt. So wurde die Heizungsanlage einschlie├člich der Beleuchtung sowie die Deckenkonstruktion erneuert. Der 2. Bauabschnitt wird im Jahr 2018 in Abstimmung mit der Schule erfolgen. Dazu geh├Âren die Installation einer Brandmeldeanlage, die Instandsetzung der Umkleidebereiche, die Parkettsanierung, der Einbau einer Prallschutzwand und einer neuen Sporthallent├╝r sowie die bauliche Trennung der Heizungsanlage vom Sportger├Ąteabstellbereich.

Ende der n├Ąchsten Woche wird die Erweiterung der Urnenwand auf dem Friedhof abgeschlossen sein. Mit der Erweiterung stehen f├╝r eine Urnenbestattung 42 Einzelf├Ącher und 132 Doppelf├Ącher zur Verf├╝gung. Die Baukosten betrugen 50.000,00 ÔéČ.
Einem Hinweis folgend, wurden vor kurzem auf dem Friedhof zwei Gie├čkannenst├Ąnder mit Pfandsystem aufgebaut.

Ich kann mir gut vorstellen, dass im OT Sch├Ânflie├č eine ausrangierte Telefonzelle der Telekom zur ÔÇ×BibliothekszelleÔÇť wird, so wie man es schon auf vielen D├Ârfern sieht. Diese ÔÇ×BibliothekÔÇť ist immer ge├Âffnet und man kann kostenfrei B├╝cher herausnehmen und Neue hineinstellen. Hier ist der Heimatverein gefragt, ob er die Verantwortung f├╝r die ordnungsgem├Ą├če Nutzung ├╝bernehmen m├Âchte. Gleichzeitig nutzte ich die Gelegenheit und bedankte mich bei den Verantwortlichen f├╝r das gelungene Sch├Ânflie├čer Heimatfest.

In der folgenden Fragerunde konnten Fragen gestellt bzw. Probleme angesprochen werden.

Ein gro├čes Anliegen, welches die B├╝rgerinnen und B├╝rger besch├Ąftigt, ist die noch immer nicht zufriedenstellende Regenentw├Ąsserung und die Raserei am Ortsausgang in Richtung F├╝nfeichen.
Der Heimatverein hat darum gebeten, den Schulweg zur Grundschule besser zu sichern und schl├Ągt vor, die komplette Stra├če als Tempo 30-Zone auszuweiten.
Da auf dem Friedhof zwei Gie├čkannenst├Ąnder angebracht worden sind, wurde vorgeschlagen, auch ein Gestell f├╝r Harken aufzustellen.

Ein Gro├čteil der angesprochenen Probleme soll w├Ąhrend der Ortsteilbegehung vor Ort angeschaut bzw. gekl├Ąrt werden.

2017-06-19

Links: