Zufriedene F├╝rstenberger bei der Einwohnerversammlung im OT F├╝rstenberg



34 B├╝rgerinnen und B├╝rger besuchten am 06.04.2017 meine Einwohnerversammlung im F├╝rstenberger Gesellschaftshaus Schleicher. Interessiert folgten sie meinen Ausf├╝hrungen zur Haushaltslage der Stadt, zum Internetausbau sowie zu anstehende und bereits abgeschlossene Bauma├čnahmen.
Auch in diesem Jahr ist es wieder gelungen, zum 3. Mal in Folge einen strukturell ausgeglichenen Haushalt vorzulegen. Der ÔÇ×InternetausbauÔÇť im OT F├╝rstenberg ist so gut wie abgeschlossen. Einzig in der Wilhelmstra├če erfolgen in den n├Ąchsten Tagen noch einige ├ťberpr├╝fungen.

Mitte M├Ąrz wurde im Garagenkomplex Wilhelmstra├če mit dem Abriss von 52 Garagen begonnen. Dieser soll Mitte April abgeschlossen sein. An den verschiedenen Geb├Ąuden der Johann-Wolfgang-von-Goethe-Grundschule sind zahlreiche Bauma├čnahmen geplant. Am roten Geb├Ąude sowie an der Turnhalle erfolgen Instandsetzungsarbeiten an der Fassade und die Turnhalle erh├Ąlt einen 2. Rettungsweg.

Noch in diesem Jahr wird mit der H├╝llensanierung der Kita ÔÇ×F├╝rstenberger RasselbandeÔÇť begonnen, die 2018 fortgesetzt wird.

Bereits im Jahr 2016 konnte die Sanierung der Oderstra├če, L├Âwenstra├če und Schulstra├če abgeschlossen werden, genau wie die Gestaltung der Freifl├Ąche zwischen der Frankfurter Stra├če und der Kastanienstra├če. F├╝r diese benannte Fl├Ąche soll noch eine Namensgebung erfolgen, an der sich auch die B├╝rgerinnen und B├╝rger beteiligen k├Ânnen. Aus diesem Grund wird es ab der 15. Kalenderwoche eine Umfrage geben. Die entsprechenden Listen werden dann in einigen Gesch├Ąften der K├Ânigstra├če ausliegen. Vorgeschlagen werden:

- Am Sandgraben
- Promenade
- Die Anlagen

Alle drei Bezeichnungen haben einen historisch-├Ârtlichen Hintergrund.

Wie bereits im Ausschuss f├╝r Stadtentwicklung verk├╝ndet, stehen der Stadt f├╝r die Sanierung des alten Rathauses im OT F├╝rstenberg F├Ârdermittel in Aussicht. Dazu sind die B├╝rgerinnen und B├╝rger aufgerufen, Nutzungsvorschl├Ąge zu unterbreiten. Voraussichtlich am 07.06.2017 wird es im Rathaus am Zentralen Platz einen Gedankenaustausch ├╝ber die Nutzungsm├Âglichkeiten geben, zu der die B├╝rgerinnen und B├╝rger herzlich eingeladen sind.

Anschlie├čend informierte Oliver Funke, Gesch├Ąftsf├╝hrer der Eisenh├╝ttenst├Ądter Geb├Ąudewirtschaft GmbH, ├╝ber Sanierungsma├čnahmen der GeWi im OT F├╝rstenberg.

In der folgenden Fragerunde wurden nur wenige Fragen gestellt bzw. Probleme angesprochen.

Ein gro├čes Anliegen, welches die B├╝rgerinnen und B├╝rger besch├Ąftigt, ist immer noch das Baugeschehen auf dem Gel├Ąnde der Firma BSV, welches der Stadt bereits bekannt ist.

Eine Anwohnerin machte darauf aufmerksam, dass der Gehweg zum Seniorenzentrum ÔÇ×Haus SeebergeÔÇť in einem sehr schlechten Zustand ist. Auch dieser Zustand ist der Stadt bekannt und die Stadt wird hier ihrer Verkehrssicherungspflicht nachkommen.

Auf Nachfrage wozu die Hundesteuer gezahlt werden muss, informierte ich, dass es sich hierbei um eine allgemeine Steuer handelt, die nicht zweckgebunden ist.

Weitere Themen die angesprochen wurden, sind die wilden M├╝llablagerungen auf der Freifl├Ąche hinter dem Netto sowie das Fehlen von Papierk├Ârben.
Sollten die B├╝rgerinnen und B├╝rger feststellen, dass auf einer l├Ąngeren Strecke kein Papierkorb vorhanden ist, so kann das gern der Stadt gemeldet werden.

Zur Beantwortung der Fragen standen weitere Vertreter der Verwaltung und Vertreter der Eisenh├╝ttenst├Ądter Geb├Ąudewirtschaft GmbH zur Verf├╝gung.
2017-04-07

Links: