Angeregter Gedankenaustausch bei der Einwohnerversammlung in Diehlo



Etwa 35 Einwohner nahmen an der Einwohnerversammlung der Bürgermeisterin im OT Diehlo teil. Interessiert folgten sie den Ausführungen, die mit einer Sachstandsinfo zur Ortsteilbegehung begann. Diese Ortsteilbegehung wird auf Wunsch des Diehloer Heimatvereins seit dem vergangenen Jahr einmal jährlich durchgeführt.

Anschließend gab Bürgermeisterin Dagmar Püschel Informationen zu einer Vielzahl von aktuellen Themen. So informierte sie zum Beispiel über den Breitbandausbau und über die Haushaltssituation der Stadt Eisenhüttenstadt. Erstmalig ab diesem Jahr ist es gelungen, einen ausgeglichenen Haushaltsplan vorzulegen.

Weiterhin informierte Bürgermeisterin Dagmar Püschel über die Forderung nach einem barrierefreien Um- und Ausbau des Bahnhofs Eisenhüttenstadt im Jahr 2016 und der damit verbundenen Unterschriftenaktion.

Die Möglichkeit Fragen zu stellen und Anliegen anzusprechen, wurde sehr rege angenommen. Ein großes Anliegen, welches die Diehloer beschäftigt, ist der Spielplatz. Der Wunsch nach neuen Spielgeräten, speziell nach einer Schaukel, ist groß. Weiterhin wurde das 700. Jubiläum, welches Diehlo im nächsten Jahr begeht, angesprochen und es kam die Nachfrage, ob die Stadt darauf einwirken kann, dass zwischen Diehlo und Möbiskruge ein Radweg gebaut wird. Auch die mögliche Einführung einer Busverbindung zwischen Diehlo und Eisenhüttenstadt, die vormittags fährt, war ein Thema. Die Einführung der Zweitwohnsteuer wurde kritisch hinterfragt.

In einer Atmosphäre des Miteinanders gab es einen guten und intensiven Gedankenaustausch.

2015-02-27


Links: