Gut besuchte Einwohnerversammlung im Stadtzentrum mit angenehmen Gedankenaustausch



Etwa 45 B├╝rgerinnen und B├╝rger folgten am 18.09.2014 meiner Einladung zur Einwohnerversammlung in das Rathaus.

Interessiert folgten die B├╝rgerinnen und B├╝rger meinen Ausf├╝hrungen. Ich gab Informationen zu einer Vielzahl von aktuellen Themen und informierte u.a. zur Situation in der Zentralen Ausl├Ąnderbeh├Ârde des Landes Brandenburg (ZABH), zu den Bauma├čnahmen am Rathaus und der Kita ÔÇ×KinderlandÔÇť, zum Umzug der Diesterweg-Grundschule, zum INSEK und zur Haushaltssituation der Stadt.

Anschlie├čend informierte der Gesch├Ąftsf├╝hrer der Eisenh├╝ttenst├Ądter Geb├Ąudewirtschaft GmbH, Herr Funke, zur aktuellen Situation in den Gesch├Ąftsr├Ąumen der GeWi sowie zu Sanierungs- und Abrissma├čnahmen.

Die M├Âglichkeit, Fragen zu stellen und Anliegen anzusprechen, wurde sehr rege angenommen. Ein gro├čes Anliegen, welches viele B├╝rgerinnen und B├╝rger besch├Ąftigt, sind die Sanierungs- und Abrissma├čnahmen der GeWi im Stadtzentrum. Weitere angesprochene Themen waren die Parksituation in der Fritz-Heckert-Stra├če, in der Stra├če der Republik und in den Innenh├Âfen, leerstehende Geb├Ąude die das Stadtbild verunglimpfen, Verschmutzungen, die weitere Auflebung des Stadtzentrums und die Instandsetzung von Gehwegen.

Zur Beantwortung der Fragen standen weiterhin Vertreter der Verwaltung und Vertreter der Eisenh├╝ttenst├Ądter Geb├Ąudewirtschaft GmbH zur Verf├╝gung.

Mit abschlie├čendem Beifall endete die Einwohnerversammlung, bei der es einen guten und intensiven Gedankenaustausch in angenehmer Atmosph├Ąre gab.

2014-09-19

Links: