Drancy und Eisenh√ľttenstadt haben ihre deutsch-franz√∂sische Freundschaft hochleben lassen


Mit dem Besuch einer Delegation aus Eisenh√ľttenstadt sowie der Sch√ľlergruppe des Albert-Schweitzer-Gymnasiums in Drancy, begann das Jubil√§umsjahr der St√§dtepartnerschaft zwischen beiden St√§dten.

Auf Einladung der Stadt Drancy und des St√§dtepartnerschaftskomitees von Drancy reiste ich mit einer Delegation, der Peter M√ľller (Vorsitzender der SVV und Mitglied der SPD-Fraktion), Veit Paul (stellvertretender Vorsitzender und Mitglied der CDU-Fraktion), Heinz Schwartz (Mitglied der Fraktion DIE LINKE), Kathrin Henck (Gesch√§ftsf√ľhrerin Tourismusverein Oder-Region Eisenh√ľttenstadt e.V.), Roland G√∂rlitz (Schulleiter Albert-Schweitzer-Gymnasium), Rita Zernitzky (Lehrerin Albert-Schweitzer-Gymnasium), Kathrin Heyer (Pressesprecherin/Leiterin B√ľro B√ľrgermeisterin) und Susann Mahlow (Verantwortliche f√ľr St√§dtepartnerschaften) angeh√∂rten, vom 22.03. bis 25.03.13 in die Partnerstadt, um dort das 50j√§hrige Jubil√§um der St√§dtepartnerschaft zu feiern.

H√∂hepunkt der Reise war die Festveranstaltung im Kulturhaus von Drancy am Samstagabend. Neben den Eisenh√ľttenst√§dter Austauschsch√ľlern und ihren Gastfamilien nahmen u.a. Vertreter der Stadt Drancy, Vertreter des St√§dtepartnerschaftskomitees Drancy, Vertreter der Schulen von Drancy sowie Personen, die sich f√ľr die langj√§hrige gute St√§dtepartnerschaft verdient gemacht haben, teil. Gemeinsam mit dem B√ľrgermeister von Drancy, Christophe Lagarde, sowie dem Pr√§sidenten des St√§dtepartnerschaftskomitees, St√©phane Bouthours, w√ľrdigten wir in unseren Reden die langj√§hrige Partnerschaft und dankten den vielen Engagierten, die die Partnerschaft mit Leben erf√ľllten.
Ein buntes Programm mit musikalischen Darbietungen und T√§nzen, gestaltet von verschiedenen Tanzvereinen aus Drancy, begeisterte alle G√§ste. Speziell zum Partnerschaftsjubil√§um hatten sich vier franz√∂sische Sch√ľlerinnen etwas ganz besonderes f√ľr ihre deutschen Gastsch√ľler einfallen lassen. Sie studierten einen Tanz ein, den sie erstmalig an diesem Abend vorf√ľhrten und ihren deutschen Gastsch√ľlern widmeten.
Auch kulinarisch hatten die Gastgeber etwas Besonderes vorbereitet. Gemeinsam schnitt ich mit B√ľrgermeister Christophe Lagarde eine beeindruckende Torte an, die sich alle G√§ste schmecken lie√üen.

Neben der Festveranstaltung hatten die Gastgeber zu Besichtigungen in Drancy, zu einem Abstecher nach Paris sowie zu einem Ausflug gemeinsam mit den Sch√ľlern nach Versailles eingeladen. Dabei ergaben sich vielf√§ltige Gespr√§che und ein reger Gedankenaustausch mit Vertretern der Stadt Drancy und dem St√§dtepartnerschaftskomitee zu aktuellen Fragen der Stadtentwicklung in beiden Kommunen.

Auf dem Wochenmarkt in Drancy pr√§sentierte sich Eisenh√ľttenstadt mit einem eigenen Stand. Die B√ľrgerinnen und B√ľrger von Drancy zeigten gro√ües Interesse an ihrer Partnerstadt und informierten sich ausf√ľhrlich in den ausgelegten Brosch√ľren und Flyern.

Nach dem gelungenen Auftaktbesuch, wird es im Jubil√§umsjahr noch weitere Begegnungen der beiden St√§dte geben. Vom 29.04. bis 07.05.13 wird die Sch√ľlergruppe aus Drancy zum Gegenbesuch nach Eisenh√ľttenstadt kommen. Vom 18. bis 21. Oktober 2013 erwarten wir dann in Eisenh√ľttenstadt eine Delegation aus Drancy, um auch bei uns das 50j√§hrige Partnerschaftsjubil√§um zu feiern.

2013-03-26

Links: