Miteinander für Eisenhüttenstadt


 



 



 



 


 


 


 

 

Meiner Einladung zum Neujahrsempfang im Friedrich-Wolf- unter dem Motto "Miteinander für Eisenhüttenstadt" waren Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter aus Wirtschaft, Politik, von Einrichtungen und Vereinen gefolgt. Zum ersten Mal war es ein gemeinsamer Empfang der Stadt und der städtischen Unternehmen.

Die Stadtwerke feiern in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen. Armin Baumgärtner, Geschäftsführer der Stadtwerke, nutzte das Motto des Neujahrsempfanges, indem er die 1. Bürgerbeteiligung an regenerativen Energien-Projekten des kommunalen Unternehmens vorstellte.

Traditionell wurden verdienstvolle Bürgerinnen und Bürger für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt.

An dieser Stelle möchte ich mich bei den Schülerinnen und Schüler der Musikschule Eisenhüttenstadt, die den Empfang mit musikalischen Beiträgen umrahmten, herzlich bedanken. In diesem Jahr wird unsere Musikschule 60 Jahre, sie ist die älteste Musikschule im Land Brandenburg. Im September wird der Förderverein der Musikschule Eisenhüttenstadt gemeinsam mit Schülern, Lehrern und Eltern eine Festwoche organisieren.

Für die Neugestaltung des Rosenhügels im Rahmen des Spendenaufrufs beim diesjährigen Neujahrsempfang wurden bis 17.Januar bereits 2.734,00 EUR gespendet. Wer noch helfen möchte, das der Rosenhügel im neuen Glanz erstrahlt kann weiterhin Spenden überweisen:

Kontoinhaber: Stadtkasse Stadt Eisenhüttenstadt
Konto-Nr.: 270 800 0180
BLZ: 170 550 50 ▪ Sparkasse Oder-Spree
Zahlungsgrund: Spende Neujahrsempfang 2013 – 99.09009.6/0004

2013-01-18

Links: