Moderner Bahnhofsvorplatz in Eisenh√ľttenstadt


Am 10. August √ľberbrachte der Infrastrukturminister J√∂rg Vogels√§nger den F√∂rdermittelbescheid in H√∂he von 725.000 Euro f√ľr die Umgestaltung des Bahnhofvorplatzes. Nun steht der Aufwertung des Platzes nichts mehr im Wege. Im Zuge der Sanierung werden neben √ľberdachten Radstellpl√§tzen, neue Parkm√∂glichkeiten f√ľr PKW aber auch Stellfl√§chen f√ľr Motorr√§der entstehen. 5 Taxistellpl√§tze und die Gestaltung der Bushaltestellen sowie Gr√ľnfl√§chen werden den Vorplatz wieder zu einem attraktiven Ort machen. Mit der guten Anbindung des Stadtverkehrs und der Parkm√∂glichkeiten wird es noch besser gelingen zuk√ľnftig den √∂ffentlichen Personen- und Nahverkehr anstelle des Autos zu nutzen. Mit den Regionalexpresslinien RE 1 √ľber die Berliner Stadtbahn bis nach Magdeburg und RE11 zwischen Frankfurt (Oder) und Cottbus existieren Verbindungen von und nach unserer Stadt.

Diese Neugestaltung des Bahnhofumfeldes steht f√ľr viele Eisenh√ľttenst√§dter auf der Wunschliste ganz oben. Die Qualit√§t von Politik wird daran gemessen, was f√ľr den B√ľrger rauskommt, deshalb danke ich den Verantwortlichen im Land Brandenburg, beim Landkreis Oder-Spree und in unserer Stadtverwaltung f√ľr die hervorragende Zusammenarbeit.
Gleichzeitig m√∂chte ich die Eigent√ľmer des Bahnhofsgeb√§udes und der Gleisanlagen auffordern jetzt nachzuziehen.

Links: