Geburt


Wenn aus Liebe Leben wird, dann erhält das Glück einen Namen.
(Verfasser unbekannt)

Sie erwarten ein Baby?
Wir möchten Ihnen helfen, offene Fragen im Vorfeld zu beantworten. Falls Sie noch auf der Suche nach einem passenden Vornamen für Ihren Nachwuchs sind, schauen Sie sich doch bitte unsere Vornamenhitliste an oder nehmen Einsicht in unser internationales Vornamenhandbuch. Sollte der gewählte Vorname geschlechtsneutral sein, müsste ein zweiter geschlechtsspezifischer Vorname hinzugefügt werden. Wir werden jedoch gern und unbürokratisch mit Ihnen gemeinsam Kompromisse suchen und Sie in jedem Fall professionell beraten.

Häufige Fragen

Wer ist zuständig für die Beurkundung einer Geburt?
Für die Ausstellung der Geburtsurkunde ist das Standesamt zuständig, in dessen Bezirk das Kind geboren ist. Für alle in Eisenhüttenstadt - im Krankenhaus oder zu Hause - geborenen Kinder werden die Geburtsurkunden vom Standesamt Eisenhüttenstadt ausgestellt.

Sind Fristen zu beachten? Wer zeigt an?
Die Geburt eines Kindes ist innerhalb einer Woche dem Standesamt anzuzeigen.
Geburten im Städt. Krankenhaus werden durch das Krankenhaus automatisch schriftlich angezeigt. Eine Hausgeburt wird vom sorgeberechtigten Elternteil oder von jeder anderen Person, die bei der Geburt zugegen war (Arzt, Hebamme) angezeigt.

Welche Gebühren fallen an?
Gebührenübersicht

Erforderliche Unterlagen

Merkblatt Geburt und Merkblatt Geburt mit Auslandsbeteiligung     

Merkblatt zur Bestimmung der Namensführung eines neugeborenen Kindes

Vaterschaftsanerkennung

Voraussetzung für das Eintragen des Vaters in die Geburtsurkunde des Kindes einer nicht verheirateten Mutter ist eine Vaterschaftsanerkennung. Diese Erklärung kann bei jedem Standesamt, beim Kreisjugendamt Beeskow (leider nicht mehr beim Jugendamt in Eisenhüttenstadt) oder beim Notar (kostenpflichtig) auch schon vor der Geburt abgegeben werden. Die Anwesenheit beider Elternteile ist notwendig.

Weitere Infos

Nach der Geburt Ihres Kindes können Sie die Geburtsurkunden bei uns im Standesamt zu den gewohnten Sprechzeiten abholen. Zusätzlich zu den von Ihnen gewünschten Urkunden erhalten Sie gebührenfreie Bescheinigungen für die Krankenkasse (Beantragung Mutterschaftshilfe), für die Bundesagentur für Arbeit (Beantragung Kindergeld), für das Jugendamt (Beantragung Elterngeld) sowie für die Taufe.

 


Links: