Partnerstadt Drancy











Drancy (Frankreich):

Die französische Stadt Drancy mit rund 68.000 Einwohner liegt nordöstlich von Paris und ist nur rund 10 km Luftlinie vom Stadtzentrum in Paris entfernt. Zahlreiche Bürger der Stadt verdienen ihren Lebensunterhalt in den Verwaltungen von Paris. Dies ist ein Grund dafür, dass sich in der Stadt Drancy keine Großindustrie ansiedelte. Es dominieren überwiegend kleine- und mittelständische Unternehmen der Industrie und Handwerksbetriebe.

Im Rahmen der Annäherung und Aussöhnung zwischen Deutschland und Frankreich, entstanden  nach der Unterzeichnung des Elyseévertrages 1963 erste Freundschaften zwischen Städten. In den 1960er Jahren reisten zahlreiche Delegationen aus Drancy nach Eisenhüttenstadt und 1963 wurde ein Freundschaftsvertrag zwischen beiden Städten unterzeichnet.

Die Städtepartnerschaft ist dahingehend besonders, da sie bis zur Wende überwiegend einseitig verlief. Zahlreiche Delegationen aus Drancy besuchten Eisenhüttenstadt, darunter Kinder- und Jugendgruppen, Sportler, Musikschüler, Eisenbahner, Lehrer, Elternvertreter, Städtebauer, Kommunalpolitiker und auch Ärzte.

Seit 1991 findet jährlich ein Schüleraustausch von Schülern aus Drancy und dem Albert-Schweitzer Gymnasium statt. Dieser trägt wesentlich dazu bei, die Kultur und Sprache voneinander kennen zu lernen und Freundschaften aufzubauen. Die Schüler sind während des Austausches in Gastfamilien untergebracht, nehmen am Unterricht teil und lernen bei verschiedenen Tagesausflügen die nähere Umgebung und landeseigene Sehenswürdigkeiten kennen.                 


Links: